Drei Plätze auf dem „Treppchen“ PDF Drucken E-Mail

Bei den Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Senioren konnte Kirsten Kallmeier – Schröder einmal Silber und zweimal Bronze gewinnen.

 

Für die Meisterschaften in Erfurt, die am 3. und 4. März stattfanden, hatte sich die Leichtathletin des SC Herford ein umfangreiches Programm vorgenommen. So startete sie am Samstag gleich in drei Disziplinen.  Als erstes standen die Vorläufe im 60m – Sprint auf dem Zeitplan. Als Vorlaufzweite in einer Zeit von 8,55s konnte sich Kirsten für den Endlauf qualifizieren.  Als älteste der acht vorlaufbesten Sprinterinnen ihrer Altersklasse, der  Frauen über 45, lief die Herforderin nur knapp an einem Podestplatz vorbei und kam auf dem 4. Rang ins Ziel. Für eine Erholung blieb nach dem ersten Finale nur wenig Zeit, denn als nächster Wettbewerb folgte in kurzem Abstand der Weitsprung. Mit einer Weite von 5,09m gleich im ersten Versuch gelang es „Kiki“ sich zunächst an die Spitze zu setzen. Im Laufe des Wettkampfs konnte sie diese Leistung zwar noch durch andere Sprünge bestätigen, eine Steigerung war aber an diesem Tag nicht mehr möglich, so dass sie sich zwei anderen Springerinnen nur knapp geschlagen geben musste. Immerhin konnte sie für den Weitsprung eine Bronzemedaille entgegennehmen. Im 200m – Lauf, der dritten Disziplin am ersten Tag, musste die SC – Athletin gleich im ersten Durchgang gegen die haushohe Favoritin auf dieser Strecke antreten. Diese war dann auch erwartungsgemäß nicht zu schlagen. Mit einer Zeit von 28,45s konnte sich Kirsten aber den 2. Platz sichern. Kurioserweise erreichte eine weitere Sprinterin haargenau dieselbe Zeit, so dass es ausnahmsweise einmal zwei Silbermedaillen gab.  

Der zweite Wettkampftag war deutlich weniger anstrengend, denn am Sonntag sollten nur  die 60m möglichst schnell gelaufen werden. Diesmal standen aber noch fünf Hürden im Weg. Wie schon am Vortag stand Kirsten im Finale. Nach einem verhaltenen Anlauf zur ersten Hürde kam sie in den Rhythmus und konnte sich bis ins Ziel noch auf den 3. Platz nach vorn laufen und eine Zeit von 9,80s erreichen.  

Mit drei Medaillen und einer guten Platzierung können nun die Ziele für die Sommersaison mit Optimismus in Angriff genommen werden. 

 

Zufallsbilder

www.sc-herford-leichtathletik.de, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting